Haftungsausschlusserklärung / Sicherheitsbelehrung

Drachenbootfahren ist sowohl ein Breiten- wie auch Leistungssport, der einen Vollkörpereinsatz abverlangt.
Jeder Teilnehmer muss 50 m in leichter Kleidung/Sportkleidung schwimmen können und in der gesundheitlichen
Verfassung sein, eine sportliche Betätigung dieser Art auszuüben.

Jedes Team/ jeder Teilnehmer paddelt während der gesamten Veranstaltung auf eigene Verantwortung.
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten benötigen eine
schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.

Teamstärke: In jeder Mannschaft (16 – 20 Paddler + 1 Trommler) sollten
mindestens 6 Paddlerinnen vertreten sein. Der Steuermann wird durch den Veranstalter gestellt.
Teams, die ihren eigenen Steuermann einsetzen möchten,
müssen diesen vor Regattabeginn bei der Regattaleitung anmelden.

Der Teamcaptain ist verantwortlich für sein Team, die Einhaltung der Rennregeln und der Sicherheitsbestimmungen.
Er verpflichtet sich alle Teilnehmer seiner Mannschaft über die Teilnahmebedingungen, den Haftungsausschluss
und die Sicherheitsbelehrung zu informieren.

Den Anweisungen der Veranstalter und seiner Beauftragten, Kampfrichter, Steuerleute, Regattaleitung und Rettung
ist unbedingt Folge zu leisten.

Der Veranstalter, die beteiligten Organisationen und Personen übernehmen keinerlei Haftung.
Hiervon unberührt bleibt die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für den Verlust und / oder
die Beschädigung von mitgeführten und abgelegten Gegenständen.

Eine Nichtbeachtung der Teilnahmebedingungen, Regeln, Anweisungen, Sicherheit und Sicherheitsbelehrung oder
auch unsportliches Verhalten kann zur Disqualifikation einzelner und / oder des gesamten Teams führen.

Teilnahmeberechtigt sind nur Teams, die sich verbindlich angemeldet haben.
Für die verbindliche Anmeldung müssen beim Veranstalter vorliegen: Die Anmeldung, die unterschriebenen
Teilnahmebedingungen und die Startgebühr.

Die Startgebühr ist auf das Konto der Veranstalter zu überweisen.
Kontowortlaut: „Drachenbootrennen“
Kontonummer: 1000 024388
Lienzer Sparkasse BLZ 20507
BIC: LISPAT21
IBAN: AT622050701000024388

Teams, die bis 1 Tag vor dem ersten Rennen nicht nachweisen können, dass sie die Startgebühr überwiesen
haben, können nur noch als Zuschauer teilnehmen. Eine Barzahlung am Renntag ist nicht möglich.

Startgeld ist Reuegeld. Sollte ein angemeldetes Team – aus welchen Gründen auch immer – an dem Drachenbootrennen
nicht teilnehmen können, ist dies dem Veranstalter umgehend mitzuteilen. Ein Anspruch auf Rückerstattung der Startgebühr besteht nicht.

Sollten sich mehr Teams anmelden, als an der Veranstaltung teilnehmen können, werden die Teams, die zuletzt gemeldet
haben, von der Liste gestrichen. In diesem Falle wird die Startgebühr in voller Höhe zurückerstattet; die Zahl wird vom Veranstalter bestimmt.

Unter Ausnahme der zur Teamkleidung gehörenden Elemente bitten wir die Teams, auf eine übermäßige Selbstdarstellung
(wie z.B. den Aufbau von Werbeständen, das Anbringen von Werbeplakaten sowie die Verteilung von Werbegeschenken)
zu verzichten, es sei denn, diese Aktivitäten sind mit dem Veranstalter abgestimmt.

Alle Teilnehmer sollten samstags bis spätestens 09:00 Uhr auf dem Regattagelände sein.

Eine einheitliche Teamkleidung während der Rennen ist erwünscht.

Der Ausrichter, die Sponsoren, freiwillige Helfer, Angestellte und Offizielle werden mit der Unterschrift der verbindlichen Anmeldung von jeglicher Haftung befreit.

Wir weisen darauf hin, dass das kistenweise Mitbringen von Getränke auf das Veranstaltungsgelände untersagt ist.
Auch Grillen o.ä. ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.